Schröpfen

Das Schröpfen ist ein ausleitendes Heilverfahren, das Giftstoffe aus dem Körper entfernt. Durch das Aufsetzen von Schröpfglocken auf bestimmte Hautstellen entsteht eine kraftvolle Saugwirkung. Diese stimuliert die Zirkulation von Blut und Lymphe und wirkt anregend auf Organe und Immunsystem. Es wird zur lokalen Behandlung von Schmerzen des Bewegungsapparates mit muskulären Verspannungen, Myogelosen (Muskelverhärtungen) und schmerzhaften Bindegewebszonen sowie zur reflektorischen Behandlung von Beschwerden tiefer gelegener Muskel- und Skelettschichten und innerer Organe eingesetzt.

Wichtigste Wirkung:

  • Schmerzen an der Wirbelsäule
  • Myogelosen und Verspannungen
  • zur Linderung von Schmerzen im Allgemeinen
  • Schmerzen am gesamten Bewegungsapparat
  • Aktivierung von Organen über die Reflexzonen
  • zur Stärkung der Abwehrkräfte (Hautausleitung)
  • Anregung des Lymphflusses
  • Bluthochdruck
  • Bronchitis
  • Kopfschmerzen/Migräne
  • Hexenschuss